Yvonne Hiller 
Willkommen! Schön, dass Sie mehr über mich wissen möchten.

Natürlich grün und liberal

Integrativ, offen, proaktiv: Mein Einsatz für eine innovative und nachhaltige Zukunft.

Das ist mir an der Politik wichtig

Erfolg ist, wenn Wirtschaft, Umwelt und Gesellschaft gemeinsam und gewinnbringend funktionieren. Nur durch die Integration aller Interessen kann das Optimum erreicht und Schaden vermieden werden. Dies kann über richtig gesetzte Anreize geregelt werden.

Faszination grünliberal

Die glp setzt an den relevanten Punkten an, mit Fokus auf die nachhaltige Verbindung von Wirtschaft und Umwelt. Gerade die noch flexible, junge und aufstrebende Kraft der Partei trifft den Zeitgeist in jeder Hinsicht.

Einwohnerrätin seit 2018

Die im Wahlkampf-Flyer gemachten Versprechen haben wir Ende 2019, sprich nach Halbzeit der Legislatur, bereits umgesetzt (Pressetext dazu hier). Mein Fokus liegt insbesondere auf der Verbesserung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf, d.h. mehr und vernetztere Betreuungsmöglichkeiten in Wettingen.

Weitere Themen betreffen die Umwelt (die Interpellation glp, Trinkwasserqualität, 2021, kommt aus meiner Feder), den Wunsch nach mehr Transparenz und ein strafferes Budget, ohne dass die Bildung und Umwelt darunter leiden. Wettingen kann sich nicht immer die Luxusversion leisten, wenn die Steuern nicht erhöht werden sollen. Parteien und Personen, die im letzten Wahlkampf für die umfassende Tägi-Variante einstanden mit dem Vermerk "wir können uns das ohne Steuererhöhung leisten", führen die Steuerzahler an der Nase herum. Anstatt, dass nun Prioritäten gesetzt werden, wird fast überall und damit auch am falschen Ort gespart. Grünflächen bspw. gehörten erhalten und nicht zugebaut - auch, wenn es mehr kostet, in die Höhe zu bauen. Entsprechende Einwände der Bevölkerung sind ernst zu nehmen, sonst sind die Mitsprachemöglichkeiten ihren Aufwand nicht wert. Es ist elementar, die Planung endlich langfristig anzugehen, Ressourcen sorgfältig einzusetzen und die Gemeinde entsprechend umsichtig zu führen.

Grossratswahlen 2012, 2016 und 2020

Danke an alle, die mich jeweils gewählt haben! Im 2012 habe ich einen Platz deutlich gutgemacht, fast hätte es sogar zu einem dritten und damit meinem Platz gereicht!

Im 2016 bin ich bewusst weiter hinten auf der Liste gestartet, habe aber auch dort ordentlich Stimmen erhalten. 2020 werde ich aufgrund anderer Fokusthemen nicht für den Grossrat kandidieren.

Nationalratswahlen 2011

Auf der Liste der jglp zuhinterst hat meine glp-Karriere begonnen und bei den Wahlen mit Landung zuvorderst auf der Liste den ersten Meilenstein gesetzt. Diese Stimmen haben die "reguläre" glp-Liste unterstützt und Beat Flach den Einzug in den Nationalrat ermöglicht.